Spielberichte der 1. Mannschaft

TS Selbecke II – Post SV Hagen 23:24 (13:10)

Erkämpfter Auswärtssieg bei Selbecker Reserve

Handball-Herren-Kreisliga,

19. Spieltag: TS Selbecke II – Post SV Hagen 23:24 (13:10)

Mit einem immer noch dezimierten Kader, Mike und Alex weilen immer noch in der Ferne, Strammi musste mal wieder für Recht und Ordnung sorgen und Michi und Christian „Schere“ mussten verletzungsbedingt passen,
konnten wir mit einem Auswärtssieg in der Eilper Rundturnhalle unseren Negativtrend mit zuvor 3 Niederlagen in Serie stoppen, auch wenn es in der 1. Hälfte überhaupt nicht danach aussah.
Im Angriff fehlte die spielerische Komponente und es wurde fahrig und abgehackt gespielt, während hinten harmlos und ohne Abstimmung gedeckt wurde. Das Resultat war eine 11:7-Führung für die 2. Mannschaft der Turnerschaft.
Einzig positiv an Halbzeit 1 war, dass das Ergebnis mit 10:13 noch erträglich war. Nach dem Pausentee wirkten wir doch wie ausgewechselt. Entschlossenheit und Tatendrang waren zu erkennen und so war es Marco in der 39. Minute,
der uns erstmals in Führung brachte (15:16). Doch Selbecke steckte nicht auf und konnte in der 50. Minute erstmals wieder ausgleichen (21:21). In der Schlussphase waren es dann Chriso und Susi, die Verantwortung übernahmen und
mit ihren Trefffern den Auswärtssieg einfuhren. Unser Routinier Chriso zeigte auf Rechtsaußen ein super Spiel und Olli konnte hinten wieder einige 100%ige entschärfen. Spielerisch war es leider alles andere als eine Glanzleistung,
aber wieder einmal zeigte die Mannschaft Moral und Kampfbereitschaft und konnte das Spiel drehen und eine schwache erste Hälfte vergessen machen.

Nun geht es in die 3wöchige Osterpause, bevor am 8.April um 17.00 Uhr (Sporthalle Boloh) die HSG Gevelsberg/Silschede III zum nächsten Heimspiel empfangen wird. Dann, hoffentlich, wieder mit vollem Kader.

POST: Olli Höhne (19 gehaltene Bälle, davon 1Siebenmeter); Chriso Vitkas, Kevin Blecher, Kevin „Susi“ Thomzig (alle je 5), Lars Acktun (4/1), Samil Hakimov (2), Sebastian Kantimm, Marco Pasciullo und Jan Acktun (alle je 1)

Post SV Hagen – TS Selbecke I 29:36 (12:16)

Mit letztem Aufgebot achtbar geschlagen

Handball-Herren-Kreisliga, 18.Spieltag:

Post SV Hagen – TS Selbecke I 29:36 (12:16)

Mit dem „letzten Aufgebot“ konnten wir uns gegen den Tabellenzweiten aus Eilpe achtbar aus der Affäre ziehen. Neben den urlaubenden Alex und Mike, fehlten neben Philipp (beruflich verhindert) auch noch Lars, Olli und Marco krankheitsbedingt. Also quasi die halbe Mannschaft. Leider hatte Selbecke unseren Wunsch auf Verlegung abgelehnt. Na ja. Dank des Aushelfens von Roland und Guido konnte sich die Personalsituation dann doch noch ein wenig entspannen. Als Außenseiter ins Spiel gehend, konnten wir die Partie in der ersten Halbzeit noch offen gestalten (10.Min: 5:4 – 15.Min: 6:7). Mit zunehmender Spielzeit konnten wir das Tempo der Turnerschaft nicht mehr mitgehen und ermöglichten Selbecke viele einfache Tore aus Tempogegenstößen. Eine starke Leistung bot unser Geburtstagskind Kevin Blecher. 9 Treffer bei nur einem Fehlwurf !!! Außerdem zeigte Michi am Kreis auch wieder seine Qualität und konnte neben 3 eigenen Treffern, noch 3 Siebenmeter heraus holen. Kantimm unterstrich sein starkes Deckungsverhalten aus den letzten Wochen und konnte Vorne den Ball 4 mal ins Tor befördern.

Post SV Hagen : Roland Nossutta (12 gehaltene Bälle); Kevin Blecher (9), Kevin „Susi“ Thomzig (6/2), Sebastian Kantimm (4), Michi Moeller (3), Christian „Schere“ Korbeslühr (3), Jan Acktun (2), Samil Hakimov (1), Guido Wißer(1) und Chriso Vitkas

Nach 3 Niederlagen in Folge (davon 2 unnötige gegen Wetter und Halden) müssen am kommenden Sonntag um 15.30 (RTH Eilpe) bei der Reserve der TS Selbecke wieder 2 Punkte eingefahren werden.

HC Ennepetal – Post SV Hagen 16:18 (8:9)

Post SV Hagen gewinnt Abwehrschlacht in Ennepetal 

Post SV Hagen – TuS Volmetal III 21:18 (12:7)

Mit Heimsieg in die Karnevalspause 

 

Handball-Herren-Kreisliga, 14.Spieltag:

 

Post SV Hagen – TuS Volmetal III 21:18 (12:7)

 

Ohne unsere verletzten bzw. erkrankten Leistungsträger Kevin „Susi“ Thomzig und Alex Bühren ging es in das letzte Meisterschafsspiel vor der Karnevalspause. Aufgrund einer hervorragenden Abwehrleistung konnte dies verdient gewonnen werden.

Die Mannschaft agierte von Anfang an hoch konzentriert, fokussiert und entschlossen in der Deckung und brachte den Volmetaler Angriff zur Verzweiflung. Auch vom lang andauernden Volmetaler Angriffsspiel ließ sich die Deckung um Abwehrchef Mike und Torhüter

Olli nicht aus der Ruhe bringen. Man blieb geduldig, schaltete nicht zu früh ab und das was aufs Tor kam, konnte Olli nicht nur entschärfen, sondern direkt auch das Tempospiel einleiten, was zu einfachen Toren führte. So konnten wir uns über 8:3 (10.Min) und 11:6 (20.Min) absetzen.

Nach der Pause fingen wir da an, wo wir aufgehört hatten und konnten die Halbzeitführung auf 17:11 (41. Min) ausbauen. Doch nun kam ein Bruch ins Spiel. Durch die Manndeckung gegen Lars, geriet unser Angriffsspiel ins Stocken und wir suchten vorne zu früh und unvorbereitet den Abschluss. 

Hinzu kamen einfache und leichtfertige Ballverluste. In der Deckung fehlte nun aufgrund mehrerer Wechsel die Abstimmung. Wir hatten den Faden verloren und so stand es in der 46. Minute nur noch 17:15. Nach einem Team-Timeout und einer erneuten Umstellung im Abwehrverband konnten wir uns wieder fangen  und in der Folgezeit  auf 19:15 (51.Min) davonziehen. Wer dachte, dass das Spiel jetzt durch ist, lag leider falsch, denn wir ermöglichten den Gästen aus Dahl durch nervöses agieren im Angriff einfache Ballgewinne und einfache Tore. So stand es in der 58. Minute nur noch 19:18.

Die Uhr lief runter und so war es Kevin, der Verantwortung übernahm und das vorentscheidende 20:18 erzielte. Am Ende stand ein verdienter Sieg gegen die Drittvertretung des TuS Volmetal. Eine starke Leistung, sowohl im Angriff als auch in der Abwehr bot Jan. Ihm gelang es mit Lars Rüggeberg, den Dreh- und Angelpunkt der Volmetaler aus dem Spiel zu nehmen. Über das Tempospiel konnte Jan sich bei einer sehr guten Wurfquote (nur 1 Fehlwurf) selbst mit Treffern belohnen und konnte auch auf der Mitte Akzente setzen. Unser Küken, Schere, zeigte auch was für Potenzial in ihm steckt, auch wenn er phasenweise noch nervös agierte.

Jetzt heißt es sich in der Karnevalspause zu regenerieren und die Blessuren einzelner Spieler heilen zu lassen, damit wir am Sonntag, den 18.02.2018 (15.30 Uhr Sporthalle Reichenbach) im Duell bei HC Ennepetal in voller Stärke die nächsten 2 Punkte einfahren.

POST SV: Olli Höhne (17 gehaltene Bälle), Philipp Stramm; Jan Acktun (4), Christian Korbeslühr (4), Chriso Vitkas (3), Lars Acktun (3/1), Kevin Blecher (2), Mike Penkalla (2), Samil Hakimov (2), Sebastian Kantimm (1), Marco Pasciullo und Michi Moeller

CVJM Gevelsberg – Post SV Hagen l 30:26 (18:13)

Niederlage in Gevelsberg 

 

Handball-Herren-Kreisliga, 13.Spieltag:

CVJM Gevelsberg – Post SV Hagen 30:26 (18:13)

 

Zum Rückrunden-Auftakt mussten wir in Gevelsberg gegen CEVI eine Niederlage hinnehmen. Eine 20-Minütige Schwächeperiode zwischen der 20. und 40. Minute brachte uns leider um zählbares.

Mit einer guten Abwehreinstellung und einem geduldigen Anfgriffsspiel konnten wir das Spiel bis zur 20. Minute ausgeglichen gestalten (12:9). Die Mannschaft steckte den verletzungsbedingten Ausfall von Kevin „Susi“ Thomzig gut weg, ließ die Gevelsberger aber bis zum Halbzeitpfiff auf 18:13 davonziehen. Direkt nach Wiederanpfiff konnten wir auf 18:14 verkürzen und hatten in der Folgezeit mehrmals die Möglichkeit auf 3 Tore heranzukommen. Doch diese Chancen wurden leider fahrlässig vergeben und durch leichtfertige Ballverluste schaffte es CVJM mit einem 4:0 Lauf auf 22:14 davonzuziehen.

Es schwante Böses, doch die Mannschaft zeigte bis zur Schlusssirene Moral und konnte das Resultat auf 30:26 verkürzen.  Olli zeigte im Tor eine gute Leistung und Marco bewies, warum er in der Deckung eine Bereicherung fürs Team ist. Im Angriff führte Lars gewohnt gut Regie und glänzte zudem als Vollstrecker. Michi tankte sich am Kreis einige Male durch und konnte so mehrere Siebenmeter herausholen. Eine gute Leistung bot zudem Sebastian Kantimm. In der Abwehr hatte er seinen Gegenspieler sehr gut unter Kontrolle und im Angriff belohnte er sich selbst mit

3 Treffern. 

 

Post SV Hagen: Olli Höhne (17 gehaltene Bälle); Lars Acktun (8/3), Kevin Blecher (4), Florian Luckas (3), Sebastian Kantimm (3), Kevin Thomzig (3), Michi Moeller (1), Jan Acktun (1), Marco Pasciullo (1), Chriso Vitkas (1), Samil Hakimov (1) und Alex Bühren

 

Am kommenden Sonntag heißt es im Heimspiel gegen den TuS Volmetal III  (17.00 Uhr SpH Boloh) sich die 2 Punkte wiederzuholen.

Post SV Hagen – RE Schwelm III 33:27 (17:12)

Erstes Spiel 2018 – Erster Sieg 2018

Handball-Herren-Kreisliga, 10.Spieltag: Post SV Hagen – RE Schwelm III 33:27 (17:12)

Im ersten Spiel nach der Weihnachts- und Neujahrspause konnten wir, verdient und nie gefährdet, den 4.Saisonsieg einfahren.

Während wir die Anfangsphase sowohl in der Defensive als auch in der Offensive verschlafen hatten (5Min.: 2:2) konnten wir uns in der Folgezeit auf 5 Tore absetzen (15.: 9:4/20.:12:7) und diesen Vorsprung

auch mit in die Kabine nehmen. Die Deckung stand gut, schaltete aber ab und an zu früh ab und so wurde diese Unkonzentriertheit direkt mit zu einfachen Gegentreffern bestraft.

Im Angriff haben wir unsere spielerischen Fähigkeiten zu oft vermissen lassen und agierten teilweise zu hastig und unvorbereitet. Lobenswert sollte das Tempospiel der 1. und 2.Welle erwähnt werden.

Dieses wurde von uns sehr gut praktiziert. In der 2. Hälfte das gleiche Spiel. Der Sieg hätte noch höher ausfallen können, aber aufgrund unseres neuen „Luxusproblem“ (13 Mann-Kader) konnten wir munter durchwechseln, was natürlich auch dazu führte, 

dass wir ein wenig die Linie verloren hatten und die Abstimmung, sowohl im Angriff als auch in der Abwehr manchmal haperte. Im ganzen konnte man mit der Leistung der Mannschaft aber zufrieden sein.

Olli, hielt nicht nur einige 100%ige, sondern glänzte mit seinen langen Pässen auch als Vorlagengeber.

Kevin „Susi“, der gewohnte Vollstrecker. Übersah aber leider das ein oder andere mal den Nebenmann.

Lars, am Anfang mit Wurfpech, fand nach und nach in die Partie. Gewohnt gut Regie geführt

Kevin Julian, wie gewohnt sehr torgefährlich und mit guter Wurfquote.

Michi, schaffte Räume am Kreis. Wurde leider zu selten gesehen und angespielt

Chriso, 4Würfe 4 Tore. Sehr gute Leistung. Zudem mit einem schönen Anspiel auf Michi

Alex, gewohnt verlässlich auf Linksaußen 

Samil, machte ordentlich Tempo, ihm fehlte vorne leider noch das Glück.

Mike, unser Abwehrchef mit dem einem oder anderem Problem, ansonsten souverän wie eh und je

Christian zeigte ein solides Debut. Gute Aktionen. Muss allerdings noch die Bindung zum Spiel finden.

Marco ebenfalls mit einem soliden Debut. Belohnte sich mit seinem Premierentor für unsere Farben. Ebenfalls wie Michi sorgte er für Räume. Bekam aber ebenfalls wie Michi zu wenig Bälle.

Jan bot eine super Leistung, sowohl auf beiden Außenpositionen, als auch hinterher auf der Mitte als Regisseur. Kein Fehlwurf !!!

Sebastian hatte vorne leider auch ein wenig Pech. Zeigte aber wieder einmal, dass er flexibel einsetzbar ist.

Am morgigen Dienstag geht es dann zum Nachholspiel zur TG Voerde II (Anwurf um 18.20Uhr in Ennepetal-Reichenbach). Hier geht es darum die 2 Punkte aus dem Schwelm-Spiel zu vergolden und sich  in der oberen Tabellenhälfte festzusetzen.

Post SV Hagen: Olli Höhne (10 gehaltene Bälle, davon 1 Siebenmeter, 5 Torvorlagen); Kevin Thomzig (8), Kevin Blecher (8), Chriso Vitkas (4), Lars Acktun (4/1), Jan Acktun (3), Alex Bühren (3),

Marco Pasciullo (1), Michi Moeller (1), Christian Kurbesloehr (1), Samil Hakimov, Mike Penkalla und Sebastian Kantimm

TuS Volmetal III – Post SV Hagen 30:32 (17:16)

Auswärtssieg mit dünner Personaldecke

 

Handball-Kreisliga, Nachholspiel:

 

TuS Volmetal III – Post SV Hagen 30:32 (17:16)

 

Im Nachholspiel zum 2. Spieltag konnten wir verdient 2 Punkte aus Dahl mitnehmen.

Das Spiel gegen die Drittvertretung des Drittligisten aus dem Hagener Süden stand unter keinen guten Vorzeichen.

Mit einer dünnen Personaldecke ging es in die Sporthalle am Volmewehr. Die Volmetaler mit voller Bank, hatten sich zudem mit Landesliga-Spieler Daniel Sklarski verstärkt.

Das Spiel gestaltete sich von Anfang an als sehr ausgeglichen. Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen (5.: 3-3; 15.: 6-6; 20.Min: 9-8). Auch in der 2. Halbzeit blieb es bis zuletzt spannend.

Kevin Blecher war es, der uns kurz vor Ende mit dem 30:32 endgültig jubeln ließ. Man kann wirklich nur jedem einzelnen Spieler ein Lob aussprechen.

Olli, der im Tor 19 Bälle entschärfen und mehrere Tore mit seinen Pässen einleiten konnte, zeigte eine sehr gute Partie.

Susi, der nicht nur aus dem Feld, sondern auch vom Punkt aus nervenstark verwandelte, zeigte seine beste Saisonleistung.

Lars, führte gewohnt stark Regie und konnte sich mit seiner quirligen Spielweise selbst mit 6 Treffern belohnen. In der Deckung war er es, der Landesliga-Spieler Daniel Sklarski in der 2. Halbzeit blass aussehen ließ.

Auch bei Lars kann man von der bis dato besten Saisonleistung sprechen.

Chriso, gewohnt routinert und treffsicher auf Rechtsaußen.

Kevin Julian, mit einer beeindruckenden Wurfquote und dem entscheidenden Siegtreffer

Michi,  musste nicht nur eine Tätlichkeit (die leider unbestraft blieb) über sich ergehen lassen, nein er wirbelte auch ordentlich am Kreis und konnte neben 2 erzielten Treffern, etliche Siebenmeter herausholen.

Alex, der sich trotz gesundheitlicher Probleme in den Dienst der Mannschaft und sich zur Verfügung stellte und auf die Zähne biss.

Sebastian, der in dem Spiel auf 3 unterschiedlichen Positionen spielen musste und seine Chancen nutzt.

Allen kann  ich wirklich nur ein Kompliment aussprechen.

Jetzt heißt es aber, gegen TG Voerde 2 am kommenden Sonntag nachzulegen.

 

Post SV Hagen: Olli Höhne (19 gehaltene Bälle, davon 2 Siebenmeter); Kevin Thomzig (12/4), Lars Acktun (6), Chriso Vitkas (5), Kevin Blecher (4), Michi Moeller (2), Alex Bühren (2) und Sebastian Kantimm (1)

Aktuelle Termine

Mi 18 Sep 16:00 - 17:00

Mini-Handball

Mi 18 Sep 16:00 - 17:15

Training F-Jugend

Mi 18 Sep 17:15 - 18:45

Training E-Jugend

Mi 18 Sep 17:15 - 18:45

Training D-Jugend

Do 19 Sep 17:00 - 18:30

Training E-Jugend

Do 19 Sep 17:00 - 18:30

Training D-Jugend